Prachttomate bedroht

Der Neuköllner Gemeinschaftsgarten Prachttomate hat die Kündigung für ein Drittel der Nutzfläche erhalten. "Bis zum 15.11.17 sind wir noch geduldet. Der Eigentümer möchte angeblich verkaufen. Viele Aktivitäten und Angebote unseres Gartens werden somit wegfallen und dem Kiez nicht mehr zur Verfügung stehen."

Prinzipiell wäre es möglich, dass der Bezirk die privaten Grundstücke kauft, die im Sanierungsgebiet liegen. Die Bereitschaft ist momentan aber nicht gegeben.

Mehr unter www.prachttomate.de/presse/

Bild: prachttomate.de