Global Education Week 2018 - Die Welt ändert sich - und wir? Gemeinsames Globales Lernen als Chance

Mit Workshops, Videoclips, Projekttagen, einer Unterrichtseinheit, Ausstellung oder
Projektpartnerschaft kann man sich beteiligen. Wir suchen etablierte und neue Initiativen, die
zeigen, wie miteinander und voneinander zu globalen Themen gelernt werden
kann.

Die diesjährige GLOBAL EDUCATION WEEK in Deutschland stellt
SDG 4 und SDG 17 in den Vordergrund und möchte zu Initiativen anregen, die
sich dem Nord-Süd-Austausch im Bereich Globales Lernen widmen. Das SDG 4
steht für hochwertige Bildung und die Möglichkeit lebenslangen Lernens für
alle Menschen weltweit. In Unterpunkt 4.7. werden Themen des Globalen
Lernens ergänzt, u. a. bürgerschaftliches Engagement, kulturelle Diversität,
Geschlechtergerechtigkeit und Wissen zu nachhaltigen Lebensformen. Das SDG
17 steht für globale Partnerschaften zwischen Organisationen und
Regierungen, aber auch zwischen zivilgesellschaftlichen Gruppen. Die
diesjährige GLOBAL EDUCATION WEEK verbindet beide Ziele und versteht
gemeinsames Globales Lernen als Chance!


Die GLOBAL EDUCATION WEEK wird in Deutschland von der Informationsstelle Bildungsauftrag Nord-Süd beim World University Service (WUS) koordiniert und europaweit vom Nord-Süd-Zentrum des Europarates getragen. Die europaweite Woche hat zum Ziel, die Themen des Globalen Lernens in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Deshalb laden wir NRO, Schulen, Universitäten, staatliche Institutionen, lokale und regionale Initiativen dazu ein, im Rahmen der GLOBAL EDUCATION WEEK eine Veranstaltung zu organisieren. Der angegebene Zeitraum im November 2018 bietet den Rahmen, um intensiv und bundesweit aufdas Thema aufmerksam zu machen, ist aber keineswegs bindend.

Auf dieser Seite gibt es weiterführende Informationen.

 
Zeitpunkt: 
Montag, November 19, 2018 (Ganztägig) - Sonntag, November 25, 2018 (Ganztägig)
Thema: 
Eine Welt