Internationaler Parking Day in Berlin

Es geht um Flächengerechtigkeit: Was könnte man mit einem Parkplatz anfangen, wenn kein Auto darauf stünde? Ganz schön viel! 

Für ein paar Stunden werden überall auf der Welt Autoparkplätze zurückerobert. Damit wird die massive Vereinnahmung des öffentlichen Raums durch private Autos in fast allen Städten in Frage gestellt. Auch in Berlin sind Aktionen geplant:

  • Das Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg hat sich für die zentrale Aktion in der Akazienstraße (Höhe Belziger Straße in Schöneberg) verabredet: Hier geht's zur Facebookseite.
  • Das Netzwerk Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick besetzt ab 14:00h freie und freiwerdende Parkplätze im unteren Teil der Schnellerstraße in Niederschöneweide. Dort wird es u.a. einen Spielplatz und Lastenräder geben: FB-Seite und www.fahrradtk.de.
  • Das Netzwerk Fahrradfreundliches Friedrichshain-Kreuzberg wird in der Grünberger Straße zwischen Warschauer Straße und Boxhagener Platz sein. Mit u.a. Yoga und Musik: FB-Seite
  • Das Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln wird mit einem Garten aus Rollrasen und Topfpflanzen, spontaner Live-Musik oder gemeinsamen Brettspiel-Sessions, einem Fahrradkino und viele mehr den PARKing Day feiern: FB-Seite

Wer sich anschließen möchte oder eigene Nutzungsideen hat, ist herzlich willkommen!

Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Zeitpunkt: 
Freitag, September 21, 2018 (Ganztägig)
Thema: 
Mobilität