Vernetzungsworkshop zur partizipativen Entwicklung des Tempelhofer Flughafengebäudes

Die Initiative thf.vision will das Tempelhofer Flughafengebäude zu einem
Gemeingut machen - und zu einer Stadt der Zukunft, wo enkeltauglich
Versogungsweisen ausprobiert und erforscht werden. In naher Zukunft gibt
es drei Veranstaltungen in der Zollgarage (vom Platz der Luftbrücke auf
das Hauptgebäude zugehen, am Ende vom "Ehrenhof" links runter: Rechts
gegenüber ist die Zollgarage)


28. Oktober 14 - 18 Uhr
Vernetzungs-Workshop
Wir wollen unsere Vision vorstellen und mit Euch in kleineren Gruppen
weiterentwickeln.
Themen können an diesem Tag sein:

- Bildung
- Mobilität
- Gesundheit
- Geschlechtergerechtigkeit
- Ernährung, Verarbeitung & Lebensmittelversorgung
- Solidarität und Anti-Diskriminierung
- Kunst & Kultur
- Beteiligung und Mitbestimmung
- Nachhaltige Produktion & Handwerk
- Finanzierung
https://www.facebook.com/events/317362995493174/


3. November 14 Uhr
Diskussion mit dem Architekten und Künstler Van Bo Le-Mentzel über die
Zukunft des Wohnens. Van Bo baut Tiny Houses, die nicht größer sind als
ein Parkplatz. Neue Chancen, den Stadtraum besser zu nutzen und der
Gentrifizierung entgegen zu wirken?

https://www.facebook.com/events/1951234431842011/

21. November 19.30 Uhr
Pablo Solón, renommierter Aktivist und Intellektueller aus Bolivien,
spricht über Alternativen zum Kapitalismus und Buen Vivir - das gute
Leben. Auf dem Podium diskutieren Berliner AktivistInnen mit ihm
darüber, was wir alle jetzt tun können und wie wir anfangen.

Mehr Informationen gibt es auf der Seite von Tempelhof Vision e.V.

 

 

Zeitpunkt: 
Sonntag, Oktober 28, 2018 - 14:00 - 18:00
Thema: 
Partizipation
Ort: 
Zollgarage (vom Platz der Luftbrücke auf das Hauptgebäude zugehen, am Ende vom "Ehrenhof" links runter: Rechts gegenüber ist die Zollgarage