ABSTIMMUNG21

Klimawende 1,5 Grad - Wir nehmen es selbst in die Hand!

Machen Sie mit! 200.000 Menschen sind schon dabei.

Jetzt kostenlos die Abstimmungsunterlagen bestellen!

Die Zeit drängt! Die anstehende Bundestagswahl muss zur “Klimawahl” werden. Das Klimateam mit Fridays for Future, Germanzero und dem Handbuch Klimaschutz fordert in der Abstimmungsvorlage “Klimawende 1,5 Grad” eine Neuausrichtung der Klima- und Nachhaltigkeitspolitik in allen Lebensbereichen, denn nur so können die schlimmsten Folgen der Klimakrise von der Menschheit abgewendet werden.

Der entwickelte Klima-Katalog umfasst zwanzig Maßnahmen, durch die Deutschland seinen Beitrag zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels bis 2035 leisten und seine Zusage im Pariser Klimaabkommen einhalten kann.

Dafür organisiert ABSTIMMUNG21 zur Bundestagswahl 2021 die erste bundesweite Volksabstimmung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Die Abstimmung „Klimawende 1,5 Grad“ ist eine von vier Abstimmungsfragen, die diskutiert und in einer rein zivilgesellschaftlich organisierten Volksabstimmung per Briefwahl abgestimmt werden können. Dazu gibt es eine Begleitung mit Städteaktionen und gemeinsamen Diskussionen in sogenannten Hausparlamenten. Die Ergebnisse der Volksabstimmung werden zeitgleich mit der Bundestagswahl verkündet.

Damit wir nicht ewig warten müssen, bis die Klimawende 1,5 Grad endlich in Angriff genommen wird, machen wir der Politik Beine.

Ein starkes Bündnis

ABSTIMMUNG21 organisiert diese erste bundesweite Volksabstimmung unterstützt von einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis aus change.org, Foodwatch, Mehr Demokratie e.V., Democracy International, dem Omnibus für direkte Demokratie, openPetition, GermanZero, Energiewende 2030, Co2-Abgabe, Berlin21, Die Klimawette und vielen ehrenamtlich Aktiven.

Was alle angeht, können nur alle lösen!

Werden Sie Unterstützer*in!

Große gesellschaftliche Herausforderungen wie die Klimawende 1,5 Grad lassen sich am besten gemeinsam meistern. Es braucht uns alle, unsere vielfältigen Perspektiven und unsere Mitgestaltung, um ein sozialgerechte, machbare und wirksame Klima- und Nachhaltigkeitspolitik umzusetzen.

Evelyn Bodenmeier, evelyn.bodenmeier@abstimmung21.de