Aufbau von LebensMittelPunkten

2018 wurde mit der Erarbeitung einer Berliner Ernährungsstrategie begonnen und ein konkreter Aktionsplan – „Berlin isst so.“ – befindet sich im Rahmen der Transformation der Berliner Ernährungspolitik und zur Umsetzung dieser spezifischen Berliner Ernährungsstrategie seit dem Frühjahr 2019 auf dem Weg der Abstimmung innerhalb des Senats.
 
Zu den vorgesehenen Handlungsfeldern gehört auch, die Gestaltung „lebendiger und produktiver Kieze“ zu unterstützen und hier insbesondere den Aufbau bezirklicher LebensMittelPunkte, in denen sich zur Umsetzung der o.g. Ziele die Aktivitäten ernährungspolitisch Engagierter mit der Arbeit von Quartiersmanagementstrukturen, Kultur- und Familien- bzw. Nachbarschaftszentren sowie anderen lokalen nachhaltigen Initiativen bündeln und vernetzen können und sollen.
 
Der Aufbau dieser LebensMittelPunkte in allen Berliner Bezirken kann allerdings nur funktionieren und erfolgreich sein, wenn sich erneut – wie schon bei der Erarbeitung der Empfehlungen für die Ernährungsstrategie – kompetente Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft aktiv beteiligen.
 
Berlin 21 – Netzwerk für Nachhaltige Entwicklung in Berlin - kann die Arbeit des Berliner Ernährungsrats und anderer Aktiver mit seiner langjährigen umfangreichen Expertise unterstützen und zu dem angestrebten Erfolg beitragen. Der Verein möchte mit der „Auftakt-Vernetzungsveranstaltung zum Aufbau bezirklicher LebensMittelPunkte“ im Rahmen der Umsetzung der Berliner Ernährungsstrategie am 26.11.19 eine inspirierende Grundlage für die kommende inner- und gemeinschaftliche bezirkliche Arbeit schaffen.
 
+ + +
 
An wen richtet sich die Einladung?
 
  • Sie sind Multiplikator*innen und arbeiten in ...
    -> allen Bereichen des Ernährungskreislaufs (urbane Landwirtschaft, Foodsharing- und Foodsaving-Initiativen, Ernährungsbildung, Handel/Verkauf, Entsorgung von organischen Abfällen u.a.m.)
      -> Quartiersmanagementstrukturen
      -> Jugend-, Familien- und Nachbarschaftszentren
      -> gemeinwohlorientierten Wirtschaftszusammenhängen
      -> unterschiedlichen Berliner Verwaltungsbereichen.
  • Sie wollen Informationen, Erfahrungen, Tipps & Inspirationen austauschen und bündeln.
  • Sie möchten inner- und überbezirkliche Kooperationen über den eigenen "Tellerrand" hinaus ausloten und herstellen.
  • Sie möchten Grundsteine legen für "LMP-Landkarten" als Orientierung für Ihre eigene Arbeit, aber auch für neue Initiativen.
     
+ + +
 
Mehr Details zu unserer Veranstaltung, wie Hintergrund und Programm finden Sie hier bei unseren Terminen.