Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit im Herbst

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN) schaffen öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit und die vielfältigen Menschen und Organisationen, die in diesem Bereich aktiv sind. Je mehr Menschen mitmachen, umso stärker ist das Signal, das die DAN senden.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit in diesem Jahr auf den Zeitraum vom 20. bis 26. September verschoben. Alle Aktionen sind weiterhin Teil der Europäischen Nachhaltigkeitswoche.

Teilnehmen können alle, die sich für die Umsetzung der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung einsetzen möchten. Das können Einzelpersonen, Vereine, Kitagruppen, soziale Einrichtungen, Ämter, Unternehmen o.ä. sein. Auch den Aktionsformen sind keine Grenzen gesetzt. Digitale Aktionen sind genauso möglich wie private Kleidertauschparties oder eine Müllsammelaktion.

Mehr Inspiration und die Möglichkeit, sich anzumelden und so als Teil der bundesweiten und europäischen Community sichtbar zu werden, gibt es unter www.tatenfuermorgen.de/deutsche-aktionstage-nachhaltigkeit

Um möglichst vielen Menschen eine Teilnahme zu ermöglichen, werden auch Aktionen im Zeitraum vom 18. September bis einschließlich 8. Oktober berücksichtigt.

Wir bitten alle Aktiven in Berlin, die Veranstaltungen o. ä. im Aktionszeitraum planen, diese bei den DAN anzumelden.

RENN.mitte verlost unter allen eingetragenen Veranstaltungen aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eine professionelle Fotobegleitung sowie eine Videodokumentation der Aktion.

"Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN) anlässlich der Weltkonferenz der Vereinten Nationen über nachhaltige Entwicklung (Rio+20) im Jahr 2012 ins Leben gerufen.

Seit 2015 finden die Aktionstage Nachhaltigkeit im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt, einer von Deutschland, Frankreich und Österreich ins Leben gerufenen Initiative, an der Menschen aus ganz Europa teilnehmen können. In Deutschland nimmt man durch die Teilnahme an den Aktionstagen automatisch auch an der Europäischen Nachhaltigkeitswoche teil. Ohne zusätzlichen Aufwand für die Teilnehmenden sind ihre Aktivitäten dadurch europaweit sichtbar."