Offener Brief zur Waldkrise

"Dem Wald geht es schlecht. Das ist eine Folge des Klimawandels. Aber nicht nur. Es ist auch eine Folge einer völlig falschen Waldpolitik, die den Wald als Forst und Holzfabrik sieht. Der jetzt von den CDU Forstministern lancierte Plan, die Misere durch dumpfe Aufforstung zu lösen, geht völlig an den realen Herausforderungen vorbei.

Deshalb haben einige Förster und Forstexperten, untertsützt von einigen Persönlichkeiten aus den Umweltverbänden, in einem Offenen Brief an Landwirtschaftsministerin Klöckner eine Abkehr von Aufforstung und Holzfabriken sowie eine völlig neue, nachhaltige Waldpolitik gefordert.

Den vollständigen Brief mit allen Unterzeichnern kann man hier einsehen:"
www.deutscheumweltstiftung.de/waldkrise/

Bild: Karl-Heinz Liebisch  / pixelio.de