SRU-Sondergutachten

"Am 24. und 25. September berät die Staatengemeinschaft auf Ebene hochrangiger Regierungsvertreter in New York über die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Alle Staaten sind dafür verantwortlich, dass die Ziele erreicht werden. Industrieländer wie Deutschland sollten mit gutem Beispiel voran gehen.

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) stellt jedoch mit großer Sorge fest, dass die Politik auf die Umwelt- und Klimakrise zu zögerlich reagiert. Um der fortschreitenden Umweltzerstörung zu begegnen, muss die Umweltpolitik ihr Ambitionsniveau und ihre Wirksamkeit steigern. Vor diesem Hintergrund reflektiert der Umweltrat in seinem aktuellen Sondergutachten die Legitimationsgrundlagen von Umweltpolitik. Er schlägt verschiedene institutionelle Weiterentwicklungen für ein demokratisches Regieren innerhalb ökologischer Belastungsgrenzen vor."

Der SRU lädt herzlich zur Vorstellung des Gutachtens ein, das unter anderem mit Prof. Ernst-Ulrich von Weizsäcker und Prof. Patrizia Nanz diskutiert wird.

Mehr Informationen unter www.umweltrat.de

Grafik: www.umweltrat.de