Das Land Berlin auf dem Weg zum Bürgerhaushalt!?

Seit mehr als 15 Jahren werden Bürgerhaushalte auf der bezirklichen Ebene in unterschiedlicher Qualität praktiziert.
Bürgerinnen und Bürger können sich an der Diskussion über die Verwendung öffentlicher Gelder beteiligen und ihre Prioritäten setzen. Jetzt will sich auch das Land Berlin auf den Weg machen. In einem ersten Schritt soll es einen öffentlichen Dialog über den Einsatz von Investitionsmitteln geben. Wann es losgehen soll und auf welche Art und Weise sich Bürgerinnen und Bürger daran beteiligen können, und auch wie der Bürgerhaushalt in Paris praktiziert wird und was Berlin von Paris lernen kann, welche Erfahrungen aus den Berliner Bezirken unbedingt berücksichtigt werden sollten, darüber soll in dieser Veranstaltung informiert und diskutiert werden.

Als Expertinnen und Experten stehen Ihnen zur Verfügung:
• *Torsten Puhst*, Leiter der Abteilung II - Finanzpolitik und Haushalt der Senatsverwaltung für Finanzen
• *Dr. Carsten Herzberg*, nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung
• *Christina Emmrich*, Bürgermeisterin von Berlin-Lichtenberg 2001-2011
• *Hendrikje Klein*, Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Engagement der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin (Moderation)

Sie sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit uns zu diskutieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Um Anmeldung wird gebeten bis Freitag, den 15.11.2019.
Per Kontaktformular oder per E-Mail: kommunalpolitisches.forum@berlin.de

 

Bildnachweis: © Landesarchiv Berlin / Thomas Platow

 

Zeitpunkt: 
Dienstag, November 19, 2019 - 18:30 - 21:00
Thema: 
Partizipation
Ort: 
Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 113, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin