Einladung zur Veranstaltung des Berliner Innovationskreises RESSOURCENWENDE, -SCHONUNG

Referent unseres Themenabends ist unser Inno-Kreis Freund Stefan Schridde.  
Durch seine 2010 gestartete Initiative: “Murks? Nein Danke!- Bürger für nachhaltige Produktqualität“ (http://www.murks-nein-danke.de/murksmelden) und seine vielen auch medienwirksamen Auftritte und Aktivitäten
ist er heute ein in Sachen Obsoleszenz (= geplanter Verschleiß) weit über unsere Landesgrenzen hinaus bekannter Fachmann.
Die Bedeutung von Haltbarkeit für die notwendige Ressourcenwende wird zunehmend deutlicher.
Es braucht nicht viel, damit die Dinge besser werden und länger nutzbar bleiben.
Ziel von Stefans Aktivitäten war und ist es, im Sinne einer nachhaltigen Ressourceneffizienz und einer systematisch aufzubauenden Kreislaufwirtschaft die Nutzbarkeit von Produkten zu verlängern.
Dies kann sowohl durch eine bewusst angestrebte leichte Reparierbarkeit als durch das Ermöglichen eines Wechsels bereits vorhandener bzw. eines zukünftigen Einbaus von neuen Komponenten erreicht werden.
Wer zur Vorbereitung auf unseren Themenabend noch an weiteren Informationen interessiert ist, dem empfehlen wir sowohl das anschauliche als auch sehr informative Buch von Stefan Schridde aus dem OEKOM-Verlag als auch auf seine Internetseite zu gehen.
 

Zeitpunkt: 
Freitag, März 1, 2019 - 19:00
Thema: 
Nachhaltigkeit
Ort: 
Evangelische Schule Berlin Zentrum (ESBZ-Schule), Wallstr. 32/Gebäude B (direkt an der U-Bahnstation: Märkisches Museum)