ENTWICKLUNGSPOLITISCHE DISKUSSIONSTAGE 2019

Dienstag, 21. Mai 2019,15.30 Uhr - 19.00 Uhr
Im Norden verschwendet, im Süden verwendet - Gefahren und Chancen des Exports von E-Schrott

Ein Leben ohne Kühlschrank, Handy oder Laptop? Undenkbar in Zeiten
fortschreitender Digitalisierung. Doch was passiert mit den Geräten,
wenn sie kaputt oder veraltet sind? Das Thema Elektroschrott und der
derzeitige Umgang damit sind noch unzureichend diskutiert.....

Mittwoch, 22. Mai 2019, 09.30 Uhr - 13.00 Uhr
Power to the private sector - Die Rolle von Public Private Partnerships im afrikanischen Energiesektor

Zugang zu Energie ist eine zentrale Voraussetzung für Entwicklung. Doch
in Subsahara-Afrika haben rund 60% aller Haushalte bis heute keinen
Zugang zu Strom (IEA, 2014). Dies betrifft vor allem die ländliche
Bevölkerung. Dabei verfügen afrikanische Länder über ein enormes
Potenzial für den Ausbau und die Nutzung insbesondere von erneuerbaren
Energien, das bislang größtenteils ungenutzt ist.....

Mittwoch, 22. Mai 2019, 15.30 Uhr - 19.00 Uhr
Kleinbäuerliche Landwirtschaft: von den Feldern des globalen Südens bis in unsere Supermärkte?

Im Globalen Süden sind Kleinbäuerinnen und Kleinbauern zentrale
Akteure für die Ernährungssicherung, sowohl für die
Subsistenzwirtschaft als auch für Inlandsmärkte. Kleinbäuerliche
Betriebe sind aber auch an globalen Wertschöpfungsketten beteiligt.
Eine gängige Praxis sind Verträge mit großen Firmen, welche Saatgut
und andere Inputs abgeben, die nach der Ernte zurückbezahlt werden
müssen. Der Vorteil dabei ist die gesicherte Abnahme der Produkte.
Jedoch können damit auch Ausbeutung und Produktionsrisiken einhergehen....

Mehr Informationen Programm gibt es hier.

Zeitpunkt: 
Dienstag, Mai 21, 2019 - 15:30 - Mittwoch, Mai 22, 2019 - 19:00
Thema: 
Eine Welt
Ort: 
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin Schumannstr. 8 10117 Berlin