Veranstaltungsreihe

Ausgehend von ausgewählten zivilisatorischen Herausforderungen im "Anthropozän" werden Ansatzpunkte
für eine nachhaltige Entwicklung und eine darauf gerichtete Transformation erörtert. Daran anknüpfend werden Anregungen
aus der modernen Zukunftsforschung beschrieben und zur gemeinsamen Diskussion gestellt.
Dabei werden auch unzutreffende Mythen über Zukunftsforschung dekonstruiert, und Möglichkeiten und Grenzen dieses Forschungsbereichs thematisiert.


25. Feb. 2019, 18:30-21:00 Uhr. Prof. Dr. Matthias Finkbeiner: „Wie messe ich Nachhaltigkeit?“
11. März 2019, 18:30-21:00 Uhr. Ella Lagé: „Was kann eine einzelne Person gegen den Klimawandel machen?“.
25. März 2019, 18:30-21:00 Uhr. Prof. Dr. Claudia Kemfert: „Die Energiewende als Friedensprojekt“
12. April 2019, 18:30-21:00 Uhr. Prof. Dr. Ottmar Edenhofer: „Herausforderungen der Klimapolitik“.


Kontakt: g.m.hagedorn@gmail.com

Zeitpunkt: 
Montag, Februar 25, 2019 - 18:30 - Freitag, April 12, 2019 - 21:00
Thema: 
Nachhaltigkeit
Ort: 
„Taubenschlag“ am Gendarmenmarkt (Studienstiftung des Deutschen Volkes, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin, am Pförtner vorbei geradeaus durch das Gebäude, am Ende Paternoster oder Treppe bis ins 5. OG)