BESSER-nutzen

Organisationsform
Projekt

Übergeordnete Organisation
ReUse-Computer e.V.
Mitgliederzahl
30
Aktive
10

Aktiv in

  • ganz Berlin

Schwerpunkte

  • dauerhaft tragfähige Nutzung natürlicher Ressourcen und Erhalt der Lebensgrundlagen
  • wirtschaftliche und soziale Innovationen
  • Empowerment der Beteiligten - d.h. MitarbeiterInnen, KundInnen, BürgerInnen usw. werden gestärkt und zur aktiven Gestaltung gesellschaftlicher Prozesse angeregt

Ziele

Mit den BESSER-nutzen - Dialogen 4 und 5 befassen wir uns mit dem Thema vorzeitiger Verschleiß (Obsoleszenz). Im Zuge der Betrachtungen gehen unsere Blicke weiter über die IT-Branche hinaus. Seit langem propagieren wir ‚Qualität – JA bitte !‘ und unterscheiden im IT-Bereich Consumer- von Businessprodukten. Consumerprodukte sind auf Schnelligkeit und Schnelllebigkeit ausgelegt – der Konsument kauft nach kurzer Zeit ein neues, schnelleres, moderneres Produkt. Bei Businessgeräten wurde Wert auf die Qualität der Produkte gelegt, also auf die Langlebigkeit von z.B. Notebooks, wo die Funktionalität wesentlich besser ist und die Geräte 7 bis über 10 Jahre halten.
Die Vermeidung von verschwendender Produktion (Herstellerseite) und den Qualitätsanspruch in das Denken der Konsumenten zu bringen, ist das Hauptanliegen der Dialog-Reihe von BESSER-nutzen. Nach dem Dialog.4 zu diesen Themen wird in Dialog.5 der Gesprächsfaden wieder aufgenommen (18.11.2013 in der Heinrich-Böll-Stiftung).

Methoden

a) Wissens- und Erfahrungsaustausch über die Praxis der Abfallvermeidung und der Wiederverwendung
b) Unterstützung und Projektbeantragung bzw. -mitarbeit bei Forschung, Entwicklung und wissenschaftlichen Untersuchungen
c) Initiierung und Durchführung von Maßnahmen der Jugendlichen- und Erwachsenenbildung zur Förderung umweltgerechten Umgangs vor allem mit elektr(on)ischen Produkten
d) Unterstützung netzwerkbasierter Kooperationsstrukturen und Projekte
e) die Beratung von Verbrauchern zu einer energie- und ressourcensparenden Inanspruchnahme von elektr(on)ischen Produkten
f) Veröffentlichung von neuen Forschungsergebnissen, technischen Entwicklungen sowie deren praktische Anwendung
g) Entwicklung von Vorschlägen und Initiativen zur Lösung von Problemen der ökologischen Kreislaufwirtschaft
h) regionale, nationale und internationale Messen, wissenschaftliche Tagungen, Seminare, Workshops, Schulungen, Vorträge, die Mitwirkung bei Veranstaltungen

Der BESSER-nutzen Dialog.4 im Januar 2013 war gut besucht. Ein Tagungsband mit den Ergebnissen liegt vor und kann als PDF von der Website www.BESSER-nutzen.de oder www.ReUse-Computer.org heruntergeladen werden. Aufgrund des großen Interesses wird am 18.11.2013 die Fortsetzung als Dialog.5 der Reihe BESSER-nutzen – Dialoge vorbereitet.
UBA, Umweltverbände und Berliner Abgeordnete zeigen vermehrtes Interesse am Thema ‚Qualität – JA bitte !‘ und dem ressourcensparenden Herstellen von Produkten. Eine bessere Nutzung oder die Erhöhung der Nutzungsdauer von Produkten kommen immer stärker in den Fokus. Die Wissenschaft ist bemüht, Zahlen für Obsoleszenz und Nachhaltigkeit bereitzustellen, um die Debatte auf einer realistischen Linie zu halten. ReUse-Computer e.V. unterstützt diese Bemühungen.

Ehrenamtliche Mitarbeit möglich?

  • ja

Öffentliche Treffen?

  • ja, im Rahmen der öffentlichen Sitzungen des ReUse-Vorstandes, innerhalb der Workshops und beim ReUse-Stammtisch

Zielgruppen

  • KonsumentInnen
  • Fachhandel
  • EntscheidungsträgerInnen in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft

 

Kontakt

Herr Stefan Ebelt
Löptener Str. 5
12305 Berlin

030 - 35109866

info@reuse-computer.org

www.besser-nutzen.de

www.reuse-computer.org

‹‹ Zurück zur Liste