Grün macht Schule

Organisationsform
Kooperationsprojekt
Beschäftigte
6

Übergeordnete Organisation
Freilandlabor Britz e.V. und Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Aktiv in

  • ganz Berlin

Schwerpunkte

  • Bildung für Nachhaltige Entwicklung
  • die Einbindung von Akteuren mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen innerhalb der eigenen Initiative bzw. des eigenen Projekts
  • das Empowerment der Beteiligten - d.h. MitarbeiterInnen, KundInnen, BürgerInnen usw. werden gestärkt und zur aktiven Gestaltung gesellschaftlicher Prozesse angeregt

Ziele

"Grün macht Schule" informiert, berät und betreut Schulen und schulische Initiativen bei der Planung und Durchführung von Umweltprojekten, insbesondere bei der Schaffung und Gestaltung kindgerechter, naturnaher Freiflächen und ökologischer Lernorte auf Schulgeländen. Schwerpunkte sind die Durchführung von regionalen und überregionalen Fortbildungsveranstaltungen und die Begleitung und Koordination von Planungs- und Bauprozessen in enger Kooperation mit LandschaftsplanerInnen und den beteiligten Verwaltungen und Organisationen. Oberste Prinzipien von "Grün macht Schule" sind die Hilfe zur Selbsthilfe und die Beteiligung der Lehrer/innen und insbesondere SchülerInnen, aber auch der Eltern und des Schulumfeldes an allen Phasen der Umgestaltung sowie die Integration der Schul(hof)projekte in den Lern- und Lebensalltag der SchülerInnen.

Methoden

Beratung bei der ökologischen und kindgerechten Umgestaltung von Schulhöfen vor Ort
- Durchführung von Studientagen und schulinternen Fortbildungsveranstaltungen
- Vermittlung von Kontaktadressen zu Fachleuten, Ämtern, Künstler/innen etc.
- Hinweise auf Bezugsquellen von Material
- Vernetzung mit anderen Kolleg/innen und Schulen
- Durchführung/Organisation praktischer Fortbildungsangebote
- Durchführung/Organisation von Führungen über umgestaltete Schulhöfe
- Vorträge vor schulischen oder bezirklichen Gremien
- umfangreiche Literatur und Bildmaterial zur Ansicht in den Büroräumen
- Koordination von Umgestaltungsmaßnahmen
- Ausleihmöglichkeit von diversen Werkzeugen und Maschinen für Projektwochen
- Vorträge und Führungen über Berliner Schulhöfe für auswärtige Gruppen
- Dia-Vorträge auf Tagungen
- Vermittlung von regionalen Ansprechpartner/innen und Institutionen

Erfolge

Statt großflächiger, übersichtlicher, aber erlebnisarmer Schulhöfe entstanden in den letzten 30 Jahren mit Unterstützung von "Grün macht Schule" in Berlin immer mehr kleinräumige, mit fantasievollen künstlerischen Objekten, Spiel-, Bewegungs- und Kommunikationsangeboten angereicherte Schulhöfe, die auch außerhalb der Schulzeit genutzt werden können. Die Partizipation der SchülerInnen, Lehrer/innen und Eltern an der Planung und Umgestaltung der Freiflächen hat sich dabei bewährt.Die Schulfreiflächen haben bei Schülern eine größere Akzeptanz, da oft ihre eigenen Ideen sich hier wiederfinden. Die Arbeit von Grün macht Schule ist national und international anerkannt. Viele Experten aus Pädagogik und Planung verschiedener Nationen besuchen die Berliner Projekte, um Anregungen für ihre eigene Entwicklungsplanung zu erhalten. Seit einigen wurde die Arbeit von Grün macht Schule auch auf Kindertagesstätten ausgeweitet.

Ehrenamtliche Mitarbeit möglich?

  • ja

Zielgruppen

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Eltern
  • PädagogInnen
  • PlanerInnen
  • Verwaltungsfachleute in Schule und Bauwesen

Kontakt

Frau Ursula Müller
Sangerhauser Weg 1
12349 Berlin

030 - 902276704

gruenmachtschule@web.de

www.gruen-macht-schule.de

www.freilandlabor-britz.de

‹‹ Zurück zur Liste